Meine lieben Leser,

Hei, juchhei! Kommt herbei!
Suchen wir das Osterei!
Immerfort, hier und dort
und an jedem Ort!

Ist es noch so gut versteckt,
endlich wird es doch entdeckt.
Hier ein Ei! Dort ein Ei!
Bald sind’s zwei und drei!

Wer nicht blind, der gewinnt
einen schönen Fund geschwind.
Eier blau, rot und grau
kommen bald zur Schau.

Und ich sag’s, es bleibt dabei,
gern such ich ein Osterei :
Zu gering ist kein Ding,
selbst kein Pfifferling.

Das war das Gedicht „Das Osterei“ von August Heinrich Hoffmann von Fallersleben. Und in diesem Sinne – heute, in meinem ersten Osterei 2019, welches an einem Sonntag online geht, habe ich eine klassische musikalische Empfehlung: 

Jakub Józef Orliński – ein junger Tenor: https://jakubjozeforlinski.com/video/

Damit wünsche ich viel Genuss beim Hören! 🙂

Eure / Deine Jocelyn