Bildquelle: Anne

Mein lieber Leser,

da bin ich nun endlich wieder! 🙂 Lange hast du auf einen neuen Eintrag von mir warten müssen. Hast du mich schon etwas vermisst? 😉 Zumindest meine Beiträge!? Viel – wenig – gar nicht? 😉

Wie ist dein neues Jahr gestartet? Nun ist ja auch schon fast wieder der halbe Februar vorbei und somit das Jahr 2020 bereits in vollem Gange. Bei dem ein oder anderen steht jetzt vielleicht die Faschingszeit oder gar der Winterurlaub auf dem Programm. Es ist also über all etwas los. 🙂 Von den ganzen weltlichen Themen wie  – Trump, Coronavirus, Sturm Sabine, Wahl in Thüringen, Rücktritte im Fußball wie auch in der deutschen Politik (ich glaube ich könnte diese Liste endlos fortsetzten) mal ganz zu schweigen. Ich hoffe und wünsche dir, dass du dennoch einen guten Start hattest und sich bis jetzt für dich alles so entwickelt hat, wie du es dir zu Beginn des neuen Jahres vorgenommen hattest. Schliesslich befinden wir uns ja (zumindest seit 25.01.2020) im Jahr der Ratte, und da die Ratte das erste Zeichen des chinesischen Tierkreises (sie ist nunmal als erstes durchs Ziel, auch wenn sie dabei auf dem Büffel saß) ist, wird diese Zeit als ein Jahr des Neubeginns und der Erneuerung betrachtet. Das Jahr der Ratte bringt kreative Energie und eine innere Kraft, die sich manifestieren kann, indem sie viele Dinge erfüllt, die man sich in seinem Leben wünscht. Dadurch bekommt man die Gewissheit, dass alles möglich ist, dass man selbst der Gestalter (und eben nicht von anderen gelenkt wird) seines eigenen Lebens ist und das man die Möglichkeit hat, zu sein, wer immer man sein will. Das klingt doch alles mehr als verlockend, findest du nicht auch!? 🙂 Somit ist Umbruch und Veränderung etwas positives, auch wenn viele Menschen im ersten Moment Angst davor haben. Angst vor dem Ungewissen. Vertraute Wege zu verlassen ist auch nicht immer einfach, dem gebe ich vollkommen recht! Dennoch ist es wichtig, sich immer wieder neuen Herausforderungen zu stellen und somit sein Leben durch viele neue Erfahrungen erweitern zu können. In diesem Sinne freue ich mich, wenn du ab heute somit wieder ab und an ein wenig Zeit dem Lesen meines blogs widmest. 🙂

Sei lieb gegrüßt

Deine Jocelyn